Turnier 7 vom 25.03.17

St.Pauli Vereinsliga - Turnier 7 - Bericht

Es sollte das große Finale werden unserer ersten Saison der St.Pauli Vereinsliga 2016/17 und es wurde ein ganz großer Abend mit viel gutem Darts und eine Menge Überraschungen. Überraschung Nummer 1: zum letzten Turnier kamen zum ersten mal 24 Spieler - so viele waren wir noch nie. Unsere Dartsturnier Logik musste deshalb zum ersten mal einen neuen Modus in der Vorrunde einsetzen, damit wir das Turnier auch noch irgendwie zeitlich über die Runden bekommen würden. Statt in einer übervollen Domschänke mit 4 Gruppen a 6 Spieler zu spielen, wurden 3 Runden zufällige Spiele ausgelost. Danach standen 12 Spieler sicher fest, weil sie entweder alle 3 Spiele gewonnen hatten oder zumindest 2 Spiele gewonnen und nur eines verloren hatten. 8 Spieler hatten nur eines gewonnen und zwei verloren. 4 konnten aber nur noch in den 16er Doppel-KO Plan einsteigen, deshalb gab es dann ein 9 Darts Shootout zwischen den 8 Spielern. Man spielte 9 Darts und die vier Spieler mit der meisten Punkten würden das Teilnehmerfeld komplettieren. 

Nach der Vorrunde gab es eine weitere kleine Überraschung, denn ich stellt alle Anwesenden den neuen St. Pauli Sommercup vor und zeigte, was ich in den letzten Wochen vorbereitet hatte. Nach der ersten Vereinsliga ist vor dem ersten Sommercup, den wir zwischen Ende Mai und Anfang September spielen werden an 16 Dienstagen. Der Sommercup ist ein Teamwettbewerb aus zweier Teams und die ersten Teams meldeten sich gleich noch an diesem Abend dazu an. Mehr dazu werde ich aber noch mal einzeln Posten. 

Dann starteten wir in den Doppel KO Plan und ein Spieler schien an diesem Abend über sich hinaus zu wachsen. Die Stimmung war wie immer super und diesmal waren auch viele Spieler bis zum Schluss da und feuerten ihre Kameraden an in deren Spielen. Die Spiele im Turnierbaum wurden in jeder Runde per Zufall gelost und so gab es einige Matches, die man öfters schauen konnte. Auch am diesem Abend waren einige Spieler gut aufgelegt und so gab es wieder einige Sonderleistungen zu bestaunen:

Nun aber zu den Finals :  
Einzugsfinale Gewinnerseite
Best of 5

Brian v AxelK
1-0 Brian startet mit einer 100, Axel kontert mit 2 100er zum Auftakt, beide sind aber fast gleich auf im Score, tun sich aber beide schwer auf die Doppel , Brian holt sich das erste Leg auf D1
2-0 Brian startet mit einer 180 , Brian holt sich das zweite Leg mit 19 Darts
2-1 Beide sind in diesem Leg wieder gleich auf, Axel am Ende besser auf die Doppel und holt sich sein erstes Leg
3-1 Axel dominiert eigentlich das Leg, doch am Ende hat er Probleme auf Doppel und Brian gewinnt

Einzugsfinale Verliererseite
Best of 3

Mischa v AxelK
1-0 Mischa liegt im Score leicht vorn und holt sich das Leg mit einem 100er Highfinish und 22Darts
2-0 Mischa spielt eine weitere 180 an diesem Abend und holt sich mit 21 Darts den Sieg

Finale
Best of 9
Mischa v Brian

0-1 beide sind ziemlich gleich auf, am Ende holt sich Brian mit 20 Darts das Leg
0-2 Mischa führt eigentlich im Score, aber Brian am Ende mit einem starken Finish
0-3 Brian spielt absolut stark und holt sich bereits sein 3.tes Leg in Folge mit 24 Darts
0-4 Brian will heute und Mischa scheint geschlagen zu sein, mit 24 Darts holt sich Brian auch diese Leg
0-5 Brian holt sich auch das letzte Leg und seinen erste Turniersieg bei der Vereinsliga.

Platz 1-8

 

Brian

Platz 1

Mischa

Platz 2

AxelK

Platz 3

TimoW

Platz 4

RobertB

Platz 5

Rowi

Platz 5

Marc

Platz 7

Mao

Platz 7


Und der Gewinner des siebten Turniers ist Brian Bülow aus der 3. Mannschaft der St.Pauli Dartpiraten


Und dann kamen wir zu einer weiteren Überraschung des Abends. Durch unser Turnierlogik wurden die Werte aus dem letzten Turnier mit einem Klick in die Gesamtwertung eingespielt und so stand nach wenigen Sekunden fest, wer diese erste Saison der Vereinsliga dominiert hatte und wer die meisten Punkte in der Gesamtwertung und in der Wertung der Sonderleistungen sammeln konnte. Die AL der Dartpiraten hatte sich entschlossen, den Jungs und Mädels die sich im Turnier sehr viel Mühe gegeben hatten, mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu entlohnen und so wurden Pokale erstellt und Mao unser Abteilungsleiter und unserer Kassenfee Katy überreichten den Spielern Ihre Anerkennung.



Die komplette Punktetabelle nach sieben Turnieren gibt es HIER 

Hier die abschliessende Tabelle der Sonderleistungen.

Mischa hat an 6 von 7 Turnieren teilgenommen und stand 5 mal in einem Finale, von denen er 3 mal den Sieg holen konnte, mit mehr als 350 Punkten Vorsprung konnte ihm keiner mehr den Sieg in der Gesamtwertung streitig machen und in allen Turnieren spielte er auch noch 40 Sonderleistung und siegte auch in der Sonderleistung Wertung mit mehr als 20 Punkten Vorsprung. Er ist wirklich ein mehr als Verdienter Sieger der ersten Saison und alle Anwesenden zollten ihm uneingeschränkt ihren Respekt.

Nach dieser wundervollen ersten Saison freue ich mich schon auf die neue Saison 2017/18 die wir im Herbst starten werden. 

Der original Bericht kommt von HIER!